Der Zmorge wird bald weniger süss

20 Minuten titelt am 6. September 2017 folgendermassen:

Der Zmorge wird bald weniger süss

Es ist zwar gut, dass das Übermass an Zucker in unserer westlichen Ernährung thematisiert wird. Aber: Nach wie vor ist der Zuckergehalt in industriellen Lebensmitteln viel zu hoch.

Als geniale Alternative empfiehlt sich hier Unzucker – Xylit. Beispielsweise können Sie zuckerfreie Joghurts auf einfache, natürliche Art selber herstellen.

Warum ist dies so wichtig? Je nach Art des Frühstücks sind die von der WHO seit 2015 empfohlenen 25g Zucker (5% des Tagesbedarfs an Kalorien) bereits erreicht.

Auch im 20 Minuten-Artikel kommt eine kritische Stimme zu Wort:

[…]Bis Ende 2018 soll ein Joghurt 2,5 Prozent weniger Zucker enthalten, Frühstückscerealien 5 Prozent weniger. […] Für Christian Ryser von der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung geht die Vereinbarung zu wenig weit: „Das ist eine PR-Plattform für die Produzenten. Rechnet man die Reduktion aus, sind es beim Joghurt nur 0,4 Gramm pro 180-Gramm-Becher, das ist ein Tropfen auf den heissen Stein.“

Klicken Sie hier, um den ganzen Artikel zu lesen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.